ADAC Saarland-Pfalz Rallye

Die ADAC Saarland-Pfalz Rallye ist die fünfte von sieben Veranstaltungen der Deutschen Rallye Meisterschaft. Sie geht am 28./29. Juni 2024 an den Start. Insgesamt wird auf sieben Wertungsprüfungen und knapp 150 WP-Kilometern gegen die Zeit gefahren. Bei den Streckenprofilen warten einige Neuerungen auf die Piloten. Showstart und Zielrampe werden wieder auf dem Schloßplatz in der Sportstadt St. Wendel sein.

Veranstalter

ADAC Saarland e.V.
Sportabteilung
Untertürkheimer Str. 39-41
66117 Saarbrücken

Telefon: +49 681 687 00 31
Fax: +49 681 687 00 30
E-Mail: guenter.jung@srl.adac.de
Internet: www.adac-saarland.de

 

Veranstaltungsinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Zuschauerinformationen zur ADAC Saarland-Pfalz Rallye 2024.

Die Ticketbuchung zum Zuschauer-Highlight WP Windpark sind bereits verfügbar. Das entsprechende Programmheft erhalten Sie direkt vor Ort oder im Rallyezentrum der Veranstaltung.

Infos zu den weiteren Zuschauerpunkten im Rahmen der Saarland-Pfalz Rallye werden ca. 14. Tage vor der Veranstaltung an dieser Stelle veröffentlicht.

Zuschauerpunkt WP 2 / 4 Windpark 28.06.2024

DRM: Start WP 2 17:35 Uhr / WP 4 19:10 Uhr

Highlight: Sprungkuppe
Eintritt: Erwachsene (ab 12 Jahren) 10€ / Ticketbuchung 

- Zufahrt nur über Freisen möglich!
- Parkplätze am Wildparkgehege
- Parken auf der Landstraße verboten!
- Bewirteter Zuschauerpunkt

Update 21.05.2024

Leider kann der Shakedown in diesem Jahr aus verschiedenen Gründen nicht stattfinden.

Die SPR wird aber wie angekündigt mit ihren 6 Wertungsprüfungen, die jeweils zweimal gefahren werden, für Action und Spannung sorgen.

Die Zuschauerpunkte werden rechtzeitig im Programmheft sowie auf der Homepage des ADAC veröffentlicht, so dass Sie die Möglichkeit haben ihren Besuch zu planen.

Update 10.05.2024

Auf geschichtsträchtigen Pfaden des Schinderhannes (WP Breitsester Wald) und des Ritters Habenichts (WP Urexweiler) wird in knapp 8 Wochen die ADAC Saarland-Pfalz Rallye 2024 an den Start gehen.

Geplant und genehmigt sind weitere vier unterschiedliche Wertungsprüfungen, die alle zweimal zu befahren sind.

Eine kurzfristige Genehmigung ermöglicht nun doch wie angedacht den Shakedownin der Gemeinde Heusweiler.

Teilnehmer, die sich bis zum 4. Mai in die Saarländische ADAC Rallyemeisterschaft 2024 eingeschrieben hatten, können an der SPR 2024 mit einem vergünstigten Startgeld teilnehmen.

Weitere Information dazu folgen.

Update 25. März 2024

Bei der diesjährigen ADAC Saarland-Pfalz Rallye stehen 6 unterschiedliche Wertungsprüfungen mit alten, aber auch neuen Passagen an, die doppelt zu befahren sind.

Dabei nehmen die Piloten 148 km auf Bestzeit unter die Räder.

Die geplanten Streckenvarianten der ADAC Saarland-Pfalz Rallye 2024 sind noch bei keiner Wertungsprüfung der SPR zuvor so gefahren worden.

Die Gespräche für einen Shakedown (Test- und Einstellfahrten) am Donnerstag vor der Veranstaltung werden weitergeführt.

An einigen Wertungsprüfungen werden wieder bewirtete Zuschauerpunkte angeboten.

Wir wünschen allen viel Spaß bei der diesjährigen Rallye.

Orga-Team der SPR 2024

Update 12.02.2023

Liebe Rallye-Fans,


wir freuen uns, euch regelmäßig über den aktuellen Stand der ADAC Saarland-Pfalz Rallye 2024 zu informieren. 

Die ersten Rückmeldungen auch von den Gemeinden sind bereits eingegangen. Bis jetzt haben wir viel positives Feedback erhalten.

Für die Rallye sind insgesamt sechs unterschiedliche Wertungsprüfungen geplant. Am Freitag werden zwei Prüfungen gefahren und am Samstag werden vier weitere Prüfungen absolviert. Die geplante Gesamtlänge der Rallye beträgt 148 km.

Wir sind gespannt auf die Herausforderungen, die uns in diesem Jahr erwarten und werden euch weiterhin auf dem Laufenden halten. 

Bleibt dran und verpasst keine Neuigkeiten rund um die ADAC Saarland-Pfalz Rallye 2024!
 

Update 19.12.2023

Zum ersten Aufeinandertreffen der deutschen Elite kommt es bereits am 15./16. März bei der ADAC Rallye Erzgebirge in Stollberg.

Es folgt am 3./4. Mai die ADAC Rallye Sulingen, ehe die Lenkrad-Artisten dann die Prüfungen in unserer Region unter die Räder nehmen.

Eine der drei heimischen Rallyes ist neu im Kalender: Die 34. Hunsrück Rallye ist der dritte DRM-Lauf und feiert mit einem eintägigen Sprintformat Premiere. Die Wertungsprüfungen führen entsprechend des Rallye-70-Formats über knapp 70 WP-Kilometer. Am 25. Mai wird das Marktgelände in  Veitsrodt Dreh- und Angelpunkt sein.

Die vierte Veranstaltung ist dagegen schon weltmeisterschaftserprobt: Die Rallye ADAC Mittelrhein am 14./15. Juni fordert die Piloten mit Prüfungen in den Weinbergen an der Mosel. Das Rallye-Zentrum wird, wie im Vorjahr, im Industriepark der Region Trier in Föhren beheimatet sein.

Und weil die Fans in Rheinland-Pfalz und dem Saarland besonders rallyebegeistert sind, findet auch der fünfte DRM-Lauf in den beiden Bundesländern statt: Die ADAC Saarland-Pfalz-Rallye geht am 28. und 29. Juni rund um St. Wendel an den Start. Insgesamt wird auf sieben Wertungsprüfungen und knapp 150 WP-Kilometern gegen die Zeit gefahren. Bei den Streckenprofilen warten allerdings einige Neuerungen auf die Piloten. Showstart und Zielrampe werden wieder auf dem Schloßplatz sein.

Vorletzte Station der DRM ist die ADAC Rallye Stemweder Berg am 9./10. August. Der Titelträger der Saison 2024 wird weit oben an der See gekürt: Die ADAC Ostsee Rallye bildet mit Wertungsprüfungen auf dem Truppenübungsplatz Putlos am 6./7. September den Saisonabschluss.

Kontakt:

Ann-Iren Ossenbrink
0681 68700 38
ann-iren.ossenbrink@srl.adac.de

INFORMATIONEN ZU IHRER SICHERHEIT

Wir möchten Sie bitten, folgende Sicherheitshinweise zu beachten, damit Ihr Besuch der ADAC Saarland-Pfalz Rallye zu einem motorsportlichen Fest wird:

  • -Parken Sie Ihr Fahrzeug weitab von der Wertungsprüfung und halten Sie deren Zufahrten und Rettungswege frei!
  • Die Strecke wird ca. eine Stunde vor dem ersten Teilnehmer gesperrt!
  • Es ist grundsätzlich verboten, die Wertungsprüfung oder die Sperrzonen zu betreten. Bitte beachten Sie hierzu die Spannbänder und Hinweisschilder (z. B. BETRETEN VERBOTEN – LEBENSGEFAHR) entlang der Strecke!
  • Es ist generell entlang der Strecke der Wertungsprüfung ein ausreichender Sicherheitsabstand einzuhalten, auch wenn keine Absperrvorrichtung in Form von Sperrschildern, Trassierband etc. vorhanden ist!
  • Stehen Sie nicht in Außenkurven und auch nicht in Notausgängen!
  • Beachten Sie die Anweisungen der Ordnungskräfte vor Ort. Es ist in Ihrem eigenen Interesse, diesen Anweisungen unbedingt Folge zu leisten – es geht um Ihre Sicherheit!
  • Auch bei einem Unfall dürfen Sie die Ordnungskräfte nicht behindern. Denken Sie daran, es könnten noch weitere Hilfskräfte zum Unfallort kommen (Teilnehmer, Arzt, Sanitätsfahrzeuge, Feuerwehr). Jedes private Eingreifen, auch wenn es in guter Absicht geschieht, bringt Sie in höchste Gefahr!
  • Beschädigungen der Absperreinrichtungen sind verboten (Spannbänder abreißen – Sperrschilder beschädigen, abnehmen oder versetzen ist verboten!). Für angerichtete Schäden werden Sie, bei Minderjährigen die Aufsichtspfl ichtigen, zum Schadenersatz herangezogen!
  • Bitte verursachen Sie keine Flurschäden achten Sie fremdes Eigentum und verlassen Sie Ihren Zuschauerplatz in einem sauberen Zustand!
  • Rauchen ist im Wald sowie innerhalb der Servicezonen verboten!
  • Der Zutritt zur Veranstaltung ist für Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erlaubt. Bitte achten Sie unbedingt auf Kinder!
  • Tiere sind an der Leine zu führen!
  • Bitte denken Sie daran, dass bei einer Rallye Lücken entstehen können, in denen kein Fahrzeug kommt. Betreten Sie auch dann nicht die Wertungsprüfung – denn diese ist immer noch gesperrt!
  • Erst nach der Durchfahrt eines Fahrzeuges der Rallyeleitung mit einer grünen Flagge (hilfsweise mit grüner Rundumleuchte) ist die Strecke wieder freigegeben!
  • Motorsport ist gefährlich! Beachten Sie dies zu Ihrer eigenen Sicherheit!
  • Der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen (Drohnen) ist während der gesamten Motorsportveranstaltung verboten!
  • Zeigen Sie, liebe Zuschauer, dass Sie faire, ordentliche Motorsportfans sind und honorieren Sie durch Ihr vorbildliches Verhalten die Leistung der Rallyeakteure. Denn Sicherheit beginnt bei jedem selbst. Und denken Sie bitte stets daran – ein Trassierband, das die Sicherheitsbereiche und Sperrzonen markiert, kann nur eine optische Hilfe sein – nicht aber Ihr Leben schützen.
  • Für Ihre Einsicht und die Einhaltung der angeführten Punkte danken wir Ihnen allen entlang der Strecke.

Media / Pressebetreuung:

ADAC Saarland e.V.
Ann-Iren Ossenbrink
Untertürkheimer Str. 39-41
66117 Saarbrücken

Tel.: 0681-6870038

Email: ann-iren.ossenbrink @ srl.adac.de